Nachruf

Wir mussten uns verabschieden von unserer lieben Brigitte Streese, die am 17. April 2022 viel zu früh im Alter von 60 Jahren gestorben ist.

Brigitte wurde am 16. Juli 1961 als 4. Kind von insgesamt 5 Kindern in Oberhausen geboren.

Ihre Eltern Theodor und Hannelore Steffen zogen in den 70ziger Jahren mit den Kindern aus beruflichen Gründen nach Neuss, genauer gesagt nach Norf-Derikum. Nach dem Abschluss der Realschule begann sie eine Ausbildung bei der Sparkasse Neuss, bei der Sie bis zuletzt beruflich tätig war.

Ihren Mann, Herbert, hat Brigitte vor über 40 Jahren in der Tanzschule Markmann, im Meererhof in Neuss kennen und lieben gelernt. Nach der gemeinsamen Hochzeit im Jahre 1983 in unserer Pfarrkirche St. Hubertus kamen die zwei Söhne Philipp und Lukas auf die Welt, die Brigittes ganzer Stolz waren.

Dem Theaterkreis war Brigitte seit der Gründung immer eng verbunden. Ihren Mann Herbert, Gründungsmitglied und fester Bestandteil des KABÄUSKE, unterstützte sie von Beginn an mit ganzem Herzen und wurde von der anfänglichen Zuschauerin ein fester und wichtiger Bestandteil unseres Theaterkreises. Seit 1993 übernahm sie an der Abendkasse die besondere Aufgabe der Begrüßung aller Gäste, Eintrittskartenausgabe und hatte stets ein offenes Ohr und eine Lösung für alle auftretenden Sitzplatzprobleme. Bei jeder Vorstellung sorgte sie für eine korrekt geführte Kasse, zählte die Scheine, rechnete mit einem freundlichen aber bestimmten „Wer noch eine Getränkekarte hat, möge sie bitte langsam bezahlen“, den Verzehr der Gäste am Abend ab.

Sie war bei den Vorbereitungen in der Saison oder auch beim Schmieren der Schnittchen an der Premiere immer eine wichtige und verlässliche Größe.

Auch über den Theaterkreis hinaus war sie in unserer Gemeinde ein fester Bestandteil und ihr Engagement eine wertvolle und bereichernde Stütze. Sei es im Chor, beim ElisabethHubertusRat, im Liturgieausschuss, bei der Sternsingeraktion, beim Pfarrfest und vielen anderen Aktionen. Mit ihr konnten wir immer gemeinsam den Weg, den Glauben zu leben, gehen.

Ihr Tod kam für uns alle sehr überraschend. Der Verlust und die Lücke die sie hinterlässt wird schwer zu füllen sein.

Brigitte, wir werden Dich sehr vermissen und Dich, Dein Lachen & Weinen und Deinen Einsatz für immer tief in unserer Erinnerung und unserem Herzen tragen.

Dein liebevolles aber bestimmtes „Wer noch eine Getränkekarte hat, möge sie bitte langsam bezahlen“ - es wird uns schmerzlich fehlen. Machet jut.

 

 

Traueranzeige